Taiji – Die Tiefen und Höhen des Lebens

Im Daoismus bezeichnet man Taiji als die „großen Gegensätze“ (Yin und Yang). Taiji ist das Prinzip unseres Kosmos und ist die Schule der Realität.

Der gemeinsame Weg

Es ist schwierig zu verstehen, dass nichts auf der Welt einsam und allein entstanden ist. Auch unsere Existenz allein ist von Natur aus nicht einsam. Wir erleben täglich die Wechselwirkungen der großen Gegensätze, wie können wir dann denken dass wir einsam sind? Menschen die ein Denken „aus der eigenen Box“ nicht zulassen verschließen sich in ihre eigene Welt und können nicht die ständige Bewegung vernehmen die dauernd bei ihnen stattfindet. Werden wir transparent gegenüber den großen Gegensätzen so nehmen wir uns selbst neu wahr. Unser Bewusstsein besteht aus zwei Perspektiven: Ja oder nein, nicht oder doch, tun oder sein lassen. Daraus entwickeln sich unzählige Abwandlung und Versionen unseres Selbst. Der Weise ist in seiner Denkweise flexibel und lernt sich stets neu kennen. Dinge die nicht Subjektiv sind aber unser Selbst beeinflussen sind Vorboten des Gegensatzes. Haben wir Unglück so ist es doch ein Zeichen das bald Glück kommen wird. Subjektive Unterschiede wie: „gut“ oder „schlecht“, „richtig“ oder „falsch“ sind immer beurteilend; der Weise jedoch lebt sich in beide Welten hinein und versteht beide Perspektiven.

Ohne Reue mit hoher Zielstrebigkeit

Egal in welche Richtung man geht oder das Leben deutet, beides hält uns davon ab vom „realen“ Weg abzukommen. Widerfährt uns etwas Gutes so werden wir uns nicht darauf ausruhen und bei etwas Schlechtem werden wir uns verbessern. Wir ernten täglich was wir uns ausgesucht haben auch wenn es nicht bewusst von uns wahrgenommen wird. Alles davon passiert unterbewusst und lernen wir uns auf unsere Intuition zu verlassen haben wir nichts zu bereuen. Dadurch gehen wir immer eine Richtung auch wenn es vom Auge des Betrachters im Kreis zu gehen scheint. Unser Weg ist allein uns vorbehalten und durch das „hören“ der großen Gegensätze lernen wir was zutun ist. Der im Augenblick „größte Fehler“ des Lebens könnte sich als „wichtiger Schritt“ im Leben hervorheben.

chinese-taoist-priest-tells-off-us-diplomatDie Menschen verlernen zu „spüren“ und versuchen alles zu kalkulieren. Taiji im Leben und im Training kann man nicht tiefgreifend kalkulieren, deswegen ist alles so unberechenbar und interessant. Wir dürfen nicht vergessen was Leben ist, es ist keine Zugfahrt, kein Fernsehprogramm, keine Theatervorführung die wir berechnen können.

Wer stets nach dem Taiji Vorbild lebt, erlebt die Höhen und Tiefen die das Leben vorbereitet hat. Für Selbstzweifel ist keine Zeit.

Merken

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s