Wudang Heilkunde

embryo3Die Wudang Taoisten entwickelten durch jahrhundertelange Beobachtung die natürlichen Heilmethoden der Natur und lernten den damit Verbunden Einklang mit sich Selbst zu verstehen.

Im Allgemeinen leben Taoisten danach, den Körper zu stärken, um präventiv gegen Krankheiten vorzubeugen. Durch die permanente Selbstbeobachtung werden Veränderungen im Körper schnell erkannt und der Taoist kann sich dementsprechend darauf einstellen.

Der Großteil der Krankheiten kann mit der „Inneren Alchemie“ abgewendet werden. Darunter versteht sich die Stärkung von Qi 氣, Jing 精 und Shen 神. Regelmäßiges Qigong- und Taiji-Training ist daher für jeden Taoisten wichtig.

Zur Unterstützung kann auch Hilfe in der „Äußeren Alchemie“ gesucht werden. Man geht zum Arzt. Die älteste taoistische Krankheitserkennung ist die Zungenanalyse. Durch Veränderungen an der Zunge kann man sofort Krankheiten und entstehende Probleme in den Organen erkennen. Diese Praxis ist am Rande des Aussterbens und wird heute nur noch von sehr wenigen Taoisten ausgeübt. Der Zungenanalyse wird bis heute sehr hohe Genauigkeit zugesagt.

Die bekanntere Erkennungsmethode ist die Pulsanalyse, mit dem fühlen des Pulses unter dem Handgelenk wird durch die verschiedenen Pulsstärken die Beschaffenheit der inneren Organe erkannt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s