Aus dem Selbst

Im Laufe unseres Lebens entdecken und lernen wir Dinge die entscheidend für  unsere Richtung sind in die wir gehen. Wie das Aufblühen einer Zimmerpflanze erkennen wir unseren Boden und den Topf der nicht größer wird. Dennoch streckt man sich weit über den Rand um einen Blick über die eigenen Grenzen hinaus wahrzunehmen, während unsere Wurzeln stets unbewegt bleiben.

dsc_5486

Zu sich finden

Durch unser Training bilden sich Verankerungen mit unserem Selbst und unseren Ambitionen. Unsere Beweggründe und unser Verlangen geben uns Grund für unseren Aufwand. Was wir wirklich erreichen können werden wir dort wo wir hinschauen nicht finden. Die Wurzel geht meist in die andere Richtung der Blüte. Diese Faszination der Gegensätze ist seit Anbeginn ein Grundbestandteil der taoistischen Lebensphilosophie.

Möchte man über sich selbst antworten finden ist es wichtig sich selbst zu akzeptieren und sich selbst in den Augen eines Betrachters wieder zu finden, frei von Vorurteilen und emotionalen Verbundenheiten.

Die Kraft aus dem Ich

Jemand der vieles nach außen gibt hat nach außen hin wenig Wirkung. Es ist die Rarität die uns wertvoll macht. Einer seltenen Blume schenkt man die gebürtige Beachtung. Darum ist das Hingeben aus Selbstlosigkeit die niedrigste Stufe und zugleich die Erste mit der man aufbaut ohne das alles zusammenfällt. Während die Anderen gebildet und intelligent erscheinen, ist es weiser aus Erfahrungswerten zu schöpfen und diese für sich zu behalten. Die Konfliktlosigkeit ist es was alles annehmbar macht. Gibt man der Natur keinen Gegenpol entsteht auch kein Widerstand. Man selbst erscheint im Mittelmaß und ist stets bereit von Anderen zu lernen.

Unendliche Möglichkeiten

Wir können jede Form annehmen solang wir sie selbst akzeptieren können. Es gibt verschiedene Wege die uns immer frei stehen, wir selbst müssen nur dafür bereit sein etwas zu verändern. Aus dem Nichts entsteht unsere endlose Kraft, deshalb ist die Leere der Entstehungsort unseres emotionalen Bewusstseins. Frei von allem finden wir unser Selbst ohne jegliche Vorannahmen.

Egal ob Tai Chi oder Kung Fu in jeder Hinsicht nehmen wir verschiedene Formen an die unser Selbst spiegeln. Sind wir unserer Freiheit bewusst stehen uns alle Möglichkeiten offen.

Merken

Advertisements

Ein Gedanke zu „Aus dem Selbst“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s