Körperhaltung: Mittelpunkt der Kontrolle

Die Wudang Künste fordern unser Können in vielen Bereichen, dazu gehören: Koordination, Konzentration, Wahrnehmung, Kraft und Ruhe. Um daraus das richtige Zusammenspiel zu finden, ist das Wichtigste eine korrekte Grundhaltung – körperlich und geistig.

Anhand einer Waage lässt sich dieses Thema leichter erklären:

waage

Das Prinzip der Waage

Der Grundstein der Bewegung ist der Dantian. Umso mehr wir uns darauf konzentrieren, desto größer wird dieser Stein. Ein großer Stein ist wichtig für ein stabiles und ausgeprägtes Körperbewusstsein. Umso leichter können wir einen Balken darauf legen und die Gewichtung ausgleichen. Der Punkt an dem wir diesen Balken legen ist direkt auf unserem Brustbein. Von dort weg legen wir Schultern, Ellbogen, sowie alles, was danach kommt, langsam auf Waage. Das Bewusstwerden des Ausgleichs gibt uns die Möglichkeit der Selbstkontrolle einer ausgeglichenen Körperhaltung, egal in welcher Situation.

Gewichtungen verbinden

schienengleis-im-45-grad-winkel

Die richtige Verbindung zu den „Gewichtspunkten“ ist eine generelle Ausrichtung von maximal 45 Grad um Verengungen im Kreislaufsystem sowie negative Krafthebel zu vermeiden. Die Verbindung von Brust und Schulter sollte natürlich „rund“ sein. Dabei ist es wichtig die Brust nicht übertrieben nach vorne zu heben damit die Schultern natürlich leicht nach vorne rollen können. Jede körpereigene Verbindung profitiert in der Kraftübertragung von einem runden Winkel und kann dadurch besser vom Dantian (dem großen Stein) Kraft übertragen.

Verbindungen verstärken

In der natürlichen Reihenfolge unserer Bewegungen ist es besser bestimmte Punkte zu entspannen und zu spannen. Um den Dantian besser wahrnehmen zu können, verstärken wir die Verbindung um in voller Kontrolle und damit auch in Ruhe zu bleiben. Atmen wir ein, bildet sich automatisch eine leichte Unruhe, die wir ausgleichen können im Zuge der Bewegung. Atmen wir somit ein und heben ein Knie, sollte wir nach dem Yin-Yang System gleichzeitig die Schultern leicht herunterdrücken um gezielter den Dantian steuern zu können. Koordiniert man damit die Gewichtung an den äußeren Punkten mit Spannung und Entspannung im richtigen Moment, können wir uns stets mit einer ausgeglichenen und ruhigen Waage bewegen.

Bewegungs- und Konzentrationslehre

Dies ist ein Vorgeschmack zu den traditionellen Wudang Inhalten in unserer Akademie. Der Mensch steckt voller ungenutzter Ressourcen und wie alle Fähigkeiten kann auch die Selbstbeherrschung mit dem richtigen Meister schnell und gezielt verbessert werden. Jede Intention, Absicht und jeder Anfang definiert unser Selbst, unsere Identifikation mit Yin und Yang. Das Leben mit der Natur, einem gesunden Bewusstsein und das Verstehen unseres Selbst sind die wichtigsten Lehren, die wir lernen um unsere Lebensqualität zu verbessern. Egal ob Jung oder Alte, ohne Bewegung bleiben wir stehen, jeder kann sich seiner Kraft bewusst werden und den Umgang damit erlernen.

Merken

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s