Unsere Mitte – Hüfte und Dantian im Tai Chi

Wudang Tai Chi

Der untere Dantian (oder Xia-Dantian) [1] und die Hüfte haben im Tai Chi wichtige Funktionen. Dieser Dantian befindet sich im Unterbauch und ist ein energetischer Schwerpunkt, ein Energiezentrum. Die Akupunkturpunkte in dieser Region (Bauchpunkte) aktivieren das Qi und unterstützen die aufrichtende Funktion des Körpers. Die Bewegungen im Tai Chi haben ihren Ursprung in diesem energetischen Schwerpunkt und breiten sich von dort aus.

Stabilität und Gleichgewicht

Nicht zuletzt durch ihre regionale Nähe gibt es zwischen Dantian und Hüfte ein elementares Zusammenspiel. Die Hüfte sorgt für die Stabilität und durch die Hüft-Beckenkonstruktion ist unser Oberkörper mit dem Unterkörper verbunden. Somit ist die Hüfte auch ein Bindeglied zwischen Bewegungen des Oberkörpers und Unterkörpers. Schon kleine Dysbalancen, Fehlhaltungen oder Defizite in der Mobilität können das Zusammenspiel zwischen Ober- und Unterkörper oder linker und rechter Seite aus dem Gleichgewicht bringen. Diese Harmonie soll im Tai Chi wieder hergestellt werden.

Hüfte und Kantian im Tai Chi Foto: Michael Weichhardt

Hüftumgebende Muskeln

Die…

Ursprünglichen Post anzeigen 468 weitere Wörter

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: