Ausbildung

Der Weg der San Feng Linie beginnt mit intensivem Training. Während dieses Trainings lernen Sie, Ruhe und Kraft zu vereinen, um Qi zu entwickeln. Die Anwendung der inneren Kampfkunst erfolgt durch einen natürlichen Lernprozess. Näher an das Dao heranzukommen bedeutet, mental unvoreingenommen zu denken, wie der Zustand eines Kindes, frei von Vorurteilen und inneren Konflikten zu sein. Der Körper wird geschmeidig und elastisch, die wichtigste Voraussetzung für einen beeindruckbaren Geist.

Grundsätzlich muss jedem, der die Absicht hat, die San Feng-Linie zu lernen, klar sein, dass dies keine leichte Aufgabe ist! Disziplin und die Bereitschaft, strenge Richtlinien zu befolgen, sind Voraussetzung. Die intellektuellen und körperlichen Anforderungen, die die Akademie an ihre Studierenden stellt, können zum Teil kaum erfüllt werden – und genau in dieser Hinsicht werden die Ziele dieser in Österreich einzigartigen Ausbildung angesprochen:

  • Bereitschaft, sein „inneres“ Wesen neu zu definieren und zu ordnen
  • Bereitschaft zur Selbstreflexion und Selbstkritik
  • Bereitschaft, Egoismus und Egozentrismus aufzugeben

ebenso gut wie:

  • Außergewöhnliche Ausdauer und Zähigkeit
  • Außergewöhnliche körperliche Koordination
  • Überdurchschnittliche Leistung und Konzentration

All dies wird dem Schüler in sehr intensiven und oft anstrengenden Unterrichtseinheiten beigebracht. Wir folgen streng den ursprünglichen Idealen der chinesischen Lehre in der Akademie. Aus diesem Grund hat „Verwestlichung“ keinen Platz im Sinne einer Erleichterung im Klassenzimmer. Für alle Schüler ist der Weg zum Dao nicht einfach – aber wenn das Ziel festgelegt ist, ist der Praktizierende eine völlig andere Person, die keine Angst vor bevorstehenden Herausforderungen hat!

Formtraining ist ein wichtiges Instrument, um dorthin zu gelangen. Durch sogenannte Routinebewegungen (Formen) lernt man sich mit sich selbst und der Materie zu identifizieren. Jede Form behandelt ein anderes Thema und befasst sich mit verschiedenen Ebenen.


Die vollständige Liste der San Feng-Formen (sortiert nach Schwierigkeitsgrad):


Geeignete Anfangsformen:

  • 基本拳 Ji Ben Quan (Gung Fu Basis)
  • 五形氣功 Wu Xing Qi Gong (Fünf Tiere Qi Gong)
  • 八段錦氣功 Ba Duan Jin Qi Gong (Acht Brokate Qi Gong)
  • 玄功拳一路 Xuan Gong Quan Yi Lu (Part 1)

Zusätzliche wichtige Grundformen:

  • 玄功拳二路 Xuan Gong Quan Er Lu (Part 2)
  • 玄功拳三路 Xuan Gong Quan San Lu (Part 3)
  • 伏虎拳 Fu Hu Quan (Den Tiger zähmen)
  • 太極二十八式 Taiji 28 Schritte

Fortgeschrittene Formen:

  • 形意拳 Xing Yi Quan
  • 太和拳 Tai He Quan
  • 太極十三式 Tai Ji 13 Schritte
  • 太極四十八式 Tai Ji 48 Schritte
  • 玄真拳 Xuan Zhen Quan
  • 玄功刀 Xuan Gong Dao (Säbel)
  • 太極乾坤扇 Tai Ji Qian Kun San (Fächer)
  • 龍華劍 Long Hua Jian (Schwert)
  • 龍華拳 Long Hua Quan
  • 玄門劍 Xuan Men Jian (Schwert)
  • 八極拳 Ba Ji Quan
  • 八仙棍一路 Ba Xian Gun Yi Lu (Part 1)
  • 太和棍 Tai He Gun (Stab)
  • 太乙拂塵 Tai Yi Fuchen (Staubwedel)
  • 春秋大刀 Chung Qiu Da Dao (Pudao)
  • 方便鏟 Fang Bian Chan (Schaufel)
  • 釘耙 Ding Pa (Rechen)
  • 子午槍 Zhi Wu Qiang (Speer)

Sehr fortgeschrittene Formen:

  • 玄武拳 Xuan Wu Quan (Liang Yi Quan)
  • 太乙五行拳 Tai Yi Wu Xing Quan (Fünf Elemente)
  • 八卦掌 Ba Gua Zhang
  • 八卦刀 Ba Gua Dao (Riesensäbel)
  • 八仙棍二路 Ba Xian Gun Er Lu (Teil 2)
  • 八仙劍 Ba Xian Jian (Schwert)
  • 三丰太極劍 San Feng Tai Ji Jian (Schwert)
  • 太極一百零八式 Tai Ji 108 Schritte

Diese Liste enthält alle traditionellen San Feng-Formen bis zur 14. Generation, andere Formulare sind fiktive Inhalte und werden von unserer Akademie weder aufgelistet noch unterstützt.

Dao De Jing: Der Leitfaden von Lao Zi ist der wichtigste Text, der für die Entstehung des philosophischen Daoismus verantwortlich ist. Diese Lehren beschreiben die Prinzipien des Dao und erklären unser Selbst sowie die Wechselwirkungen mit der Natur. In unserer Akademie unterrichten wir die funktionale Beziehung zu den daoistischen Lehren von Lao Zi, die Verbindung mit Taiji und auf höchster Ebene das Dao.

Daoistische Medizin: Die körperlichen und geistigen Prozesse, um die es uns geht, haben vor Tausenden von Jahren ein vollständiges medizinisches Verständnis erlangt, nach dem sich die TCM auch später entwickelte. Das Verstehen der eigenen Ressourcen ist notwendig, um den Trainingsfortschritt und eine effiziente Gesundheitsförderung durch eigene Präventionsmaßnahmen zu steigern.