baduanjin-1_marked
Ba Duan Jin Qigong ist eine der ursprünglichsten Qigong Formen, die im jahre 1150 entstanden ist. Baduanjin bedeutet “die 8 Brokat Teile” und bekam 200 Jahre später taoistischen Einfluss über die Legenden der 8 Unsterblichen.
Das Ba Duan Jin Qigong der Taoisten in Wudang wurde über die letzten Jahrhunderte durch das taoistische Wissen über den Körper und Gesundheit verbessert und weiterentwickelt. Ba Duan Jin Qigong besteht aus 8 Übungen, die durch Streckung, Atmung und Anspannung den Körper stärken und die Beweglichkeit fördern.
Hier die Ba Duan Jin Qigong Übungen:

baduanjin-2_marked
Mit den Händen den Himmel stützen: Stimuliert den Sanjiao 三 焦 (Wuxing: Feuer Element) Meridian, dies hat positive Wirkung auf die Nieren und Milz. Eine Aufwärtsbewegung mit beiden Armen verbindet sich durch Streckung über dem Kopf mit dem Zentrum des Körpers.

baduanjin-3_marked
Bogenschießen: Wird in einer standfesten und breiten Stellung ausgeführt. Durch Anspannung und haltender Atmung wird ein Druck erzeugt, der dem Spannen eines Bogens gleicht. Die anschließende Übung ist diese Spannung bewusst zu lösen. Das Bogenschießen zählt zu den bekanntesten und wichtigsten Kraft- und Kreislaufübungen im Ba Duan Jin Qigong.

baduanjin-4_marked
Himmel und Erde teilen: Man ist selbst das Zentrum und streckt die Arme nach außen. Wärend dieser Spannung dreht man die Achse der Arme und Hüfte soweit es geht durch. Dadurch werden Gelenke im Arm und Schulterbereich gestreckt und entspannt, alte Verkrampfungen lösen sich schnell. Hat außerdem eine positive Wirkung auf den Magen.

baduanjin-5_marked
Die weise Eule blickt zurück: Verbessert die Koordination, und steigert die Nieren und Augenfunktion. Stärkt außerdem Hals und Schulter.

baduanjin-6_marked
Den Kopf von Seite zur Seite wiegen: Mobilisiert die Wirbelsäule und löst dort aktiv Energieblockaden und Muskelverspannungen. Im taoistischen Baduanjin kommt besonders noch die Streckung und Dehnung der Hüfte hinzu.

baduanjin-7_marked
Die Zehen berühren und nach hinten biegen: Dehnt und verlängert die Muskeln im unteren Rücken. Fördert die Durchblutung und stärkt den Kreislauf.

baduanjin-8_marked
Balle die Fäuste mit einem scharfen Blick: Trainiert die Sauerstoffversorgung und ist gut für den Agressionsabbau. Stimuliert die Leber und steigert den Kampfgeist.

baduanjin-9_marked
Den Körper schütteln: Streckt die Wirbelsäule in fördert eine gerade Körperhaltung. Gleicht Qi im Körper aus und ist daher wichtig als Abschlussübung.

Ba Duan Jin Qigong ist heute einer der ältesten und bewährtesten Qigong Arten. Die Einsteigerfreundlichkeit ist sehr hoch, man braucht keine Vorkenntnisse oder Grundkondition, dadurch gewinnt Ba Duan Jin Qigong stetig an Beliebtheit. Hier können Sie diese Form mit ihren taoistischen Wurzeln lernen, für eine bewusste körperliche Gesundheit und mehr Energie und Aktivität im kräfteraubenden Alltag.

Advertisements