Wudang Akademie

Archiv

Ich wünsche euch ein frohes Fest und viel Spaß beim feiern. Heute am 23.12 ist in diesem Jahr noch ein letztes Training. Mit weihnachtlichen Grüßen Michael

In der taoistischen Lehre können Yin und Yang als Parameter für unsere Selbstreflektion genutzt und damit der Ursprung erörtert werden. Aus der Perspektive dieser Zustände schafft Yin einen Ort der Entstehung für Yang und Yang einen Ort für Yin. Die natürliche Reihenfolge und damit ist gemeint das Prinzip der Natur, bindet sich somit an die Lehren des Himmels und an das Prinzip des Universums. Der irdische Ablauf, das Wechselspiel aus Yin und… Weiterlesen

Wudang Taiji, Qi gong oder Kung fu wirken zusammen als Diagnoseinstrumente und Medizin für die eigenen Probleme. Dort wo Probleme sind, fängt bei uns die Arbeit an. Das Schöne am Erkennen der eigenen Fähigkeiten ist diese zu verstehen und zu erweitern. Die Veränderung ist das wichtigste Motivationswerkzeug während dem Training, für welches wir bereit sind Opfer zu bringen. Der Drang an sich zu arbeiten, sich zu verbessern und neue Dinge zu erkennen… Weiterlesen

(Selbsterfahrungsbericht von Meister Ziji im Zuge zum 30sten Geburtstag) Im Laufe der Zeit habe ich sämtliche Kampfsportarten trainiert und viele prägende Erfahrungen gemacht (Die genaue Liste findet man hier im letzten Absatz). Einige davon waren sehr inspirierend aber auch erleuchtend in verschiedenster Art und Weise. Mehr als 17 Jahre war ich laufend in Asien auf der Suche nach Wahrheiten und besuchte die verschiedensten Orte in Korea, Vietnam und China. Heute schätze ich meine… Weiterlesen

Antikes China – Han Dynastie 206 BC -220 AD Zu Beginn der Han Dynastie kamen Daoisten erstmals politisch zum Vorschein und man könnte sagen, dass dies eine Zeit der Hochkultur im alten China war. Das fundamentale Verständnis der Regierung und des Volkes änderte sich stark in dieser Zeit. Ein großer Schritt in der Han-Schmiedekunst war die Technik der laminierten Legierungen. Eine Sandwich Methode aus mehreren Schichten wodurch die Schneide aus hartem Stahl und das Innere… Weiterlesen

Die Meisten sind bereits eingetragen! Wenn ich jemanden vergessen oder ausgelassen habe der dabei sein will – bitte bei mir melden! Was ist eine Whatsapp Gruppe? Ein gemeinsamer Chatroom – ein Ort an dem wir uns schnell koordinieren und absprechen können. Spontane Informationen geben wir am besten über unsere Whatsapp Gruppe weiter. Zweck der Whatsapp Gruppe Es ist erwünscht, dass Mitglieder sich untereinander koordinieren und „freie Trainingsgruppen“ veranstalten. Diese Gruppen finden ohne… Weiterlesen

Kung Fu ist nicht Kung Fu, genauso wie ein einfacher Schlag nicht gleich ein Schlag ist. Während die Ausführung womöglich nahezu identisch ist, sind nicht nur körperliche Faktoren für eine optimierte Ausführung wichtig. Es ist typisch daoistisch über die Verfeinerung der eigenen Fähigkeiten nachzudenken. Wo fängt die Kunst der Beherrschung genau an? Die Antwort ist nicht wirklich gut formulierbar da sie individuell ist, anhand von einem Beispiel geht es um einiges leichter: Der… Weiterlesen

In unserer Wudang Akademie nehmen wir Kung Fu sehr ernst, weil es der Grundstein für jede innere Kampfkunst ist. Genau wie Taiji und Qigong ist auch Kungfu übergreifend überall enthalten und ausschlaggebend für den Trainingsfortschritt. Damit keine Risiken und Unfälle entstehen möchte ich diesen wichtigen Leitfaden für ein traditionelles Wudang Kung Fu Training schreiben: Körperliche und geistige Grenzen Die Köperbeherrschung in Wudang erfordert alles von den Ausübenden, darunter gehören Kraft, Entspannung, Konzentration und Disziplin…. Weiterlesen

Wir haben unsere 36 grundlegenden Kicks übersetzt! (Dankeschön an Rugway) Die englische Version gibt es hier!

Hier erklärt unser Großmeister Zhong Yunlong seinen Weg, die Entwicklung und Weiterführung der Sanfeng Linie. Wudang Akademie Wien steht für die Erhaltung der Wudang Sanfeng Linie als offizielle Schule dieses Kulturerbes.  

Unsere Grundpositionen sind absofort hier zu finden: Grundpositionen Als nächstes planen wir die Erklärung der 36 Grundtritte.

Tai Chi 28 Aufnahme von Rugway:

Jia You! 🙂

Jia You! 🙂

Jia You! 🙂

Die erste Aufnahme von Philipp mit Xuan Gong Quan Yi Lu (Teil 1) gibt es hier zu sehen: Jiā Yóu!

Die Kunst des Kampfes ist in Wudang eine Form der geistigen und körperlichen Beherrschung. Gemeint ist damit die Kontrolle über Bewegung und Ruhe in der Gegenwart. Die vollständige Erfassung der eigenen Fähigkeiten kann nur mit den Gedanken im Hier und Jetzt passieren. Die Kampfkunst bekommt letztendlich eine Persönlichkeit mit der Identifikation dieser Prinzipien. Blickfokus Ein wichtiger Bestandteil der Konzentration ist der Fokus des Blickes. Ohne ihn ist unser Gleichgewichts- und Bezugszentrum beeinträchtigt. Dinge… Weiterlesen

Der Drachenstil 龙华 (Long Hua) ist in Wudang einer der ältesten daoistischen Kung Fu-Stile. Die Entstehungsgeschichte geht zurück bis in die Zhou Dynastie (1046-245 Jahre v. Chr.). Der Drache mit fünf Fingern steht für den „Sohn des Himmels“ und symbolisiert gleichzeitig das „Mandat des Himmels“, also die absolute Gerechtigkeit unter heiliger Ordnung. Der Drache ist die Entwicklung der Ahnen und steht für grenzenlose Kraft und Weisheit. Wir Menschen leben unter den Regeln… Weiterlesen